Strophanthin Urtinktur Strophantus gratus 100ml

93,17 EUR

Zum Artikel

Beschreibung

Strophanthin ist ein herzwirksames Glykosid ähnlich Digitalis, jedoch mit wesentlich breiterem Wirkspektrum als dieses. g-Strophanthin , auch Ouabain genannt, wird aus den Samen des afrikanischen Strauches Strophanthus gratus gewonnen und bereits seit dem 19. Jahrhundert als Mittel bei jeglicher Art von Herzerkrankungen eingesetzt. Die breite Wirksamkeit und Anwendbarkeit von g-Strophanthin ist unter anderem darauf zurückzuführen, daß g-Strophanthin auch als körpereigenes Hormon von den Nebennieren, dem Hypothalamus und dem Herzmuskel selbst gebildet wird, wie man 1991 festgestellt hat. Strophanthin Urtinktur, Strophanthus gratus, ist ähnlich Strovidal , nur in Tropfenform. Wie Digitalis wirkt g-Strophanthin auf die Natrium-Kalium-Pumpe, mit dem Unterschied, daß Digitalis in jeder Konzentration hemmend wirkt, während g-Strophanthin in niedriger Konzentration, wie sie durch orale Einnahme erzielt wird, stimulierend wirkt und nur in hoher Konzentration (bei Injektion) hemmend. Die Natrium-Kalium-Pumpe ist ein Protein in der Zellmembran, das dafür sorgt, daß Natrium-Ionen aus der Zelle und Kalium-Ionen in die Zelle transportiert werden, wodurch das Ruhemembranpotential aufrecht erhalten wird und somit die Erregbarkeit von Nervenzellen gewährleistet ist, also die Weiterleitung von elektrischen Reizen. g-Strophanthin scheint dabei eine gewisse modulierende Funktion auszuüben, was die breite Wirksamkeit auf so vielen scheinbar unterschiedlichen Gebieten erklärt: Herzmuskelzellen, Nebennieren, Nervenzellen, Erythrozyten und Arterien.Nachgewiesene Wirkungen sind: Verringerung der Noradrenalin-Produktion und Senkung des Laktatspiegels im Herzmuskel, Stimulation des Parasympathikus, Limitation des Sympathikus, Verringerung der Katecholamin-Produktion in den Nebennieren, Entspannung der Arterien, Verbesserung der Durchblutung, Entzündungshemmung, Steigerung der Melatoninproduktion, Schutz von Nerven- und Nierenzellen.Im Falle von Bluthochdruck (Hypertonie) wirkt Strophanthin blutdrucksenkend, im Falle von niedrigem Blutdruck (Hypotonie) wirkt es blutdrucksteigernd. Sowohl Angina pectoris als auch Herzinsuffizienz (Herzschwäche) werden gebessert. XXX Einnahme Strophanthus gratus Urtinktur: Die Tropfen in ein Glas Wasser geben und für 2-3 Minuten im Mund behalten! Die Tropfen riechen leicht nussig und schmecken süßlich bitter. Mit max. 1 Tropfen am Morgen, Mittags und Abends beginnen und langsam einschleichen (Wochenweise 1 - 2 Tropfen mehr), dann allmählich steigern. Dabei sollte nach der subjektiven Wirkung beurteilt werden, also nach Leistungsfähigkeit, Puls, Blutdruck, Atmung, Herzschlag. Inhalt: 100ml g-Strophanthin: 0,6% Alkoholgehalt: 62% es handelt sich hierbei um ein reines Naturprodukt, welches aus den Samen vom Strophantus gratus hergestellt wird. Neben den herzwirksamen Glykosiden enthält die Urtinktur auch alle weiteren terpenen Stoffe des Samens. Es kann daher sein das eine Tübung vorhanden ist, welche jedoch nicht qualitätsmindernd ist. Hergestellt nach EAB 1.1.8 (HAB 4a)