Ginseng, Roter, Panax, BIO, Pulver, 1000 g

446,60 EUR

Zum Artikel

Beschreibung

Ginseng, Roter, Panax, BIO, Pulver Wirkungen des Ginseng: Bis in die letzten Einzelheiten ist die Heilwirkung der Ginsengwurzel bis heute nicht geklärt. Aber folgendes kann man zu der Wirkung schon sagen: vorbeugend gegen Streß; stärkt die körperliche Abwehr hilft, entgleiste Zellen zu vernichten; antioxidativ; deutlich lebensverlängernde und die Gesundheit erhaltende Wirkung (dank Germanium); starke Wirkung bei der Bekämpfung von Bakterien, Viren und Pilzerkrankungen; wirkt als Stoffwechsel-Katalysator; bessere Blutbildung; bessere Versorgung der Zellen mit Sauerstoff; adaptogene/harmonisierende Wirkung: Überfunktionen werden gedämpft und Unterfunktionen gestärkt; leistungssteigernd; stärkt Herz und Kreislauf; erhöht die Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit - sogar Tiere lernen schneller und leichter; verbessert die Reaktionsfähigkeit; antithrombotische Wirkung im Blut; verbessert die Fließeigenschaft des Blutes; regt die Funktion der Bauchspeicheldrüse an; regt den Stoffwechsel an; regt das gesamte Hormonsystem an; besseres Ausscheiden von Giftstoffen; stärkt die Funktionsfähigkeit der Sexualorgane und erhöht die Fruchtbarkeit; beugt dem Kräfteverfall des Alters vor; senkt Fieber und hemmt Entzündungen; schmerzstillend; verbessert Kondition und Ausdauer (Studien haben ergeben, daß Läufer mit Ginseng schneller und länger laufen).  Studienergebnis: Die Wirkung von Ginseng erhöht sich deutlich, wenn er über längere Zeit eingenommen wird. Deshalb sind längere Kuren (drei Monate) empfehlenswert. Wann hilft Ginseng? Die Frage, gegen welche Krankheiten Ginseng helfe, läßt sich nicht so leicht beantworten. Die traditionelle chinesische Medizin sieht im Ginseng ein königliches Heilmittel, das weit mehr bewirkt als nur Erscheinungsformen einzelner Krankheiten zu bekämpfen. Wenn man so will, hilft Ginseng bei jeder Krankheit, indem er die körpereigene Abwehr stärkt. Dies zeigt sich an folgenden Beispielen. Ginseng hilft bei: chronischen Zivilisationskrankheiten; Erschöpfungszuständen; chronischem Müdigkeitssyndrom; Appetitlosigkeit; zu hohem oder zu tiefem Blutdruck; Wechseljahrbeschwerden und Hitzewallungen; Pilzerkrankungen; " Herz- und Kreislaufbeschwerden; erhöhten Blutfettwerten (senkt den Cholesterinspiegel); Stimmungsschwankungen und Depressionen; Nervosität und starker Belastung; Haut- und Haarproblemen; Rheuma und Gicht; Sehstörungen. Ginseng verbessert zudem den Blutkreislauf und die Schlafqualität, er steigert die Lebertätigkeit und hat eine günstige Wirkung bei Magengeschwüren. Mit Ginseng kann der Körper besser mit Umweltbelastungen und den Folgen von Operationen fertig werden. Er wird sogar zur Unterstützung von alternativen Krebstherapien eingesetzt. Da Ginseng die Folgen von Dauerstreß mindert, ist er auch ideal für Menschen, die nachts arbeiten müssen. Es sind keine Kontraindikationen bekannt. Ginseng, Roter, Panax, BIO, Pulver Wirkungen des Ginseng: Bis in die letzten Einzelheiten ist die Heilwirkung der Ginsengwurzel bis heute nicht geklärt. Aber folgendes kann man zu der Wirkung schon sagen: vorbeugend gegen Streß; stärkt die körperliche Abwehr hilft, entgleiste Zellen zu vernichten; antioxidativ; deutlich lebensverlängernde und die Gesundheit erhaltende Wirkung (dank Germanium); starke Wirkung bei der Bekämpfung von Bakterien, Viren und Pilzerkrankungen; wirkt als Stoffwechsel-Katalysator; bessere Blutbildung; bessere Versorgung der Zellen mit Sauerstoff; adaptogene/harmonisierende Wirkung: Überfunktionen werden gedämpft und Unterfunktionen gestärkt; leistungssteigernd; stärkt Herz und Kreislauf; erhöht die Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit - sogar Tiere lernen schneller und leichter; verbessert die Reaktionsfähigkeit; antithrombotische Wirkung im Blut; verbessert die Fließeigenschaft des Blutes; regt die Funktion der Bauchspeicheldrüse an; regt den Stoffwechsel an; regt das gesamte Hormonsystem an; besseres Ausscheiden von Giftstoffen; stärkt die Funktionsfähigkeit der Sexualorgane und erhöht die Fruchtbarkeit; beugt dem Kräfteverfall des Alters vor; senkt Fieber und hemmt Entzündungen; schmerzstillend; verbessert Kondition und Ausdauer (Studien haben ergeben, daß Läufer mit Ginseng schneller und länger laufen).  Studienergebnis: Die Wirkung von Ginseng erhöht sich deutlich, wenn er über längere Zeit eingenommen wird. Deshalb sind längere Kuren (drei Monate) empfehlenswert. Wann hilft Ginseng? Die Frage, gegen welche Krankheiten Ginseng helfe, läßt sich nicht so leicht beantworten. Die traditionelle chinesische Medizin sieht im Ginseng ein königliches Heilmittel, das weit mehr bewirkt als nur Erscheinungsformen einzelner Krankheiten zu bekämpfen. Wenn man so will, hilft Ginseng bei jeder Krankheit, indem er die körpereigene Abwehr stärkt. Dies zeigt sich an folgenden Beispielen. Ginseng hilft bei: chronischen Zivilisationskrankheiten; Erschöpfungszuständen; chronischem Müdigkeitssyndrom; Appetitlosigkeit; zu hohem oder zu tiefem Blutdruck; Wechseljahrbeschwerden und Hitzewallungen;...